Bindungsförderung bei traumatisierten Eltern

Bindungsförderung bei traumatisierten Eltern

Lade Karte ...

Datum/Zeit
01.10.2020 - 02.10.2020
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Gemeindezentrum Regenkamp

Kategorien


Unser Flyer:

Bindungsförderung bei traumatisierten Eltern
Theoretische Grundlagen und Impulse für die Praxis

Inhalt:

Eltern, die in ihrem Leben Traumatisierungen erlebt haben, geraten im Alltag mit ihren Kindern auf Grund von Folgestörungen häufig an Grenzen. Mit ihnen geraten auch Helfer in Situationen, die ratlos und ohnmächtig machen.
Diese Fortbildung hat zum Ziel, den transgenerationalen Prozess der Traumaweitergabe zu unterbrechen und damit neue Entwicklungsräume für Familien  zu eröffnen.
Ausgehend davon, das Wesen einer Traumatisierung zu verstehen, die Folgestörungen als individuelle Strategien der Bewältigung zu erkennen und die Wechsel-wirkung auf die familiären Bindungen zu sehen, wird Ihnen dieses zweitägige Seminar neben der Vermittlung von Grundlagen zu Trauma und Bindung Handlungsoptionen für die Zusammenarbeit mit Familien eröffnen.
Der Fokus liegt dabei auf der Arbeit mit den Eltern.
Dabei werden Ihnen die theoretischen Grundlagen durch verschiedene Methoden, Kleingruppenarbeit und Praxisbeispiele konkret näher gebracht.

Ihre Lerninhalte: 

  • Trauma
  • Bindung
  • Transgenerationale Prozesse der Traumaweitergabe
  • Praxis der Bindungsförderung
  • Methoden

Teilnehmerkreis:
Für sozialpädagogische Fachkräfte, die in der Familien- und Jugendhilfe sowie in Beratungsdiensten mit Eltern arbeiten und diese unterstützen.

Ihre Referenten:
Manuela Schmellekamp 

  • Diplom Sozialpädagogin
  • Systemische Familientherapeutin (dgsf)
  • Marte Meo Therapeutin
  • Traumatherapeutin
  • integrative Lerntherapeutin
  • langjährige Tätigkeit in einer Erziehungsberatungsstelle, Arbeit mit traumatisierten Eltern, Jugendlichen und Kindern

 Dr. Dagobert Sobiech

  • Diplom-Pädagoge
  • Diplom-Sozialarbeiter
  • Systemischer Berater (dgsf)
  • Supervisor (SG)
  • Traumatherapeut
  • langjährige Tätigkeit in der stationären Jugendhilfe
  • langjährige Tätigkeit in einer Erziehungsberatungsstelle

 


Buchung

€225,00

Teilnehmer 1

Rechnungsadresse:

Institution / Arbeitgeber


  • Posted Date
  • Alphabetical Order
  • Event Date
  • Ascending
  • Descending
Top