Eingliederungshilfe nach § 35a SGBVIII

Eingliederungshilfe nach § 35a SGBVIII

Lade Karte ...

Datum/Zeit
24.08.2020
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Saal Kinderheim Herne

Kategorien


Unser Flyer:

Rechtsansprüche auf Hilfen für junge Menschen mit seelischen Behinderungen

Oft ist weder den Betroffenen noch den MitarbeiterInnen klar welche Behörde zuständig ist, wenn ein junger Mensch unter einer psychischen Erkrankung oder Schwierigkeit leidet.  Zusätzlich sind den Beteiligten häufig Ziele und Formen der Eingliederungshilfe zwischen den jeweiligen Schnittstellen Jugendamt, Psychiatrie und Bezirksamt nicht ausreichend bekannt.

In dieser Fortbildung erwerben Sie fundierte Kenntnisse zur aktuellen rechtlichen Situation. Sie setzen sich mit den Leistungsvoraussetzungen und Abgrenzungs-kriterien zur Zuständigkeit der Eingliederungs-hilfe nach SGB VIII und SGB XII wirksam auseinander. Darüber hinaus werden Sie die Eingliederungshilfen in Abgrenzung zu Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten durch Schule und anderen Sozialleistungsträgern rechtlich einsortieren können, das Verfahren im Jugendamt erfahren und Grundkenntnisse in der Durchsetzung der Rechte dieser jungen Menschen erwerben.

Zusätzlich werden der Anspruch auf schulbegleitende Hilfen gegenüber dem Jugendamt / der Behindertenhilfe verdeutlicht.

Bringen Sie Ihre Fragestellungen gern ein!

Teilnehmerkreis:
Für MitarbeiterInnen aus den Bereich

  • der Jugendhilfe
  • der Behindertenhilfe
  • den Jugendämtern
  • sowie Interessierte

Ihr Seminar:

  • Aktuelle Rechtslage in Bezug auf §35a SGB VIII
  • Leistungsvoraussetzung
  • Abgrenzungskriterien zur Zuständigkeit der Eingliederungshilfe nach SGB VIII und SGB XII
  • Abgrenzung zu Hilfen durch Schulen
  • Abgrenzung zu Hilfen anderer Sozialleistungsträger
  • Verfahren innerhalb des Jugendamtes
  • Durchsetzung von Rechten der KlientInnen
  • Anspruch auf schulbegleitende Hilfen

Ihr Referent:
Rechtsanwalt Benjamin Raabe, Kanzlei Janning Raabe Rickes, Berlin

  • Spezialisierung auf das Recht in der Jugendhilfe
  • 1995– 2002 Syndikusanwalt bei einem freien Jugendhilfeträger
  • 2002 Mitinitiator des Berliner Rechtshilfefonds für Jugendhilfe
  • Vorstandsmitglied der Jugendhilfeträger Aktion 70 und Jakus e.V.

Aufbau einer Jugendrechtsberatungsstelle für den Fachverband Betreutes Jugendwohnen


Buchung

€185,00

Teilnehmer 1

Rechnungsadresse:

Institution / Arbeitgeber


  • Posted Date
  • Alphabetical Order
  • Event Date
  • Ascending
  • Descending
Top