Gefahren im Internet – Sexting, Groooming, Cybermobbing

Gefahren im Internet – Sexting, Groooming, Cybermobbing

Lade Karte ...

Datum/Zeit
29.01.2018
9:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Gemeindezentrum Regenkamp

Kategorien


Unser Flyer:

Junge Menschen wachsen heute selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Vor allem die Smartphones bieten ihnen Handlungsoptionen, mit denen sie sich immer früher auch einer Kontrolle durch die Erziehenden entziehen. Längst nutzen nicht nur Jugendliche, sondern bereits ältere Kinder quasi selbstverständlich die neuen Möglichkeitenzum Selbstausdruck und Austausch mit anderen und etablieren dabei auch riskante Umgangsweisen. So geben nicht wenige bei Whats-App & Co. sexualisierte Bilder von sich preis, bieten Pädokriminellen eine weitgehend offene Angriffsfläche oder lassen die Konflikte untereinander zu Häme und Ausgrenzung einzelner eskalieren.

Die eintägige Fortbildung macht pädagogische Fachkräfte mit diesem aktuellen Phänomenen in der Lebenswelt junger Menschen vertraut und zeigt praxisnah die Möglichkeiten der präventiven Arbeit mit Jugendlichen und Unterstützung Betroffener bei der Bewältigung der negativen Erfahrungen auf.

Zentrale Fortbildungsinhalte sind:

  • Spezifika von Sexting, Grooming und Cybermobbing
  • freizügige Selbstdarstellung im Netz
  • Verbreitung unter Jugendlichen und mögliche Gefahren
  • Überblick über die relevanten rechtlichen Bestimmungen
  • Konzepte und Materialien für pädagogische Praxis
  • weitere Hilfsangebote für Jugendliche und Eltern

Zielgruppe
Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe (Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen zur Erziehung) & Interessierte

Ihr Referent
Dr. Daniel Hajok

  • Kommunikations- und Medienwissenschaftler
  • Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Kindheit, Jugend und neue Medien (AKJM)
  • seit 20 Jahren im Kinder und Jugendmedienschutz tätig

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

  • Posted Date
  • Alphabetical Order
  • Event Date
  • Ascending
  • Descending
Top