Familienrat

Familienrat

Der Familienrat ist ein Angebot für Familien auf Grundlage des § 16 SGB VIII.
Familien, die sich in einer Konfliktsituation befinden, fühlen sich oft allein gelassen und ratlos. Dabei hat jede Familie Ressourcen Probleme selbstständig zu lösen. Diese sind in einigen Fällen nur nicht spontan abrufbar. Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn können helfen, Lösungen zu finden und konkrete Unterstützung zu geben.
Der Familienrat setzt genau hier ein: gemeinsam mit Personen aus dem Umfeld werden Vereinbarungen getroffen und ein Hilfeplan erstellt, womit der betroffenen Familie der notwendige Beistand geleistet werden kann. Der Koordinator stimmt den Prozess mit allen Beteiligten ab und unterstützt bei der bestmöglichen Umsetzung der Absprachen.
Wie gestaltet sich ein Familienrat?
Jedes Familienmitglied kann sich mit dem zuständigen Mitarbeiter beim Jugendamt melden, um einen Familienrat anzufragen.
Auch Jugendamtsmitarbeiter schlagen Ihnen und Ihrer Familie unter Umständen einen Familienrat vor und nehmen Kontakt zu den Koordinatoren der fachpool gGmbH auf.

Der Familienrat besteht aus fünf Phasen:

Der Koordinator setzt sich mit Ihnen in Verbindung und trifft die notwendigen Absprachen, um den Familienrat gut vorzubereiten. Sie besprechen Ihre aktuelle Situation und Ihre Sorgen im geschützten Rahmen. In dieser Vorbereitungsphase entscheiden die Familienmitglieder wer zum Familienrat eingeladen wird. Jede Person kann Ideen und Hilfe anbieten. Zudem wird geklärt ob und wer als Fachleute eingeladen werden sollen, welcher Ort mit welcher Verpflegung genutzt werden kann und ob eine Kinderbetreuung sinnvoll ist. Der Koordinator lädt die Teilnehmehmenden des Familienrates ein und bereitet diese darauf vor.

Der eigentliche Familienrat beginnt mit der Informationsphase. Der Koordinator begrüßt alle Teilnehmenden, erklärt Gesprächsregeln und erläutert den Ablauf. Der zuständige Mitarbeiter des Jugendamtes formuliert eine Sorge bzw. den Auftrag, den alle Beteiligten in der folgenden Phase bearbeiten werden. Zudem werden offene Fragen und das Vorgehen geklärt. Anschließend verlassen Koordinator Jugendamtsmitarbeiter und Fachleute den Familienrat.

Jetzt startet die Familienphase, in welcher sich die Teilnehmenden des Familienrates gemeinsam beraten. Das Ziel ist es, einen gemeinsamen Plan zu erarbeiten, welcher zur Lösung des familiären Problems führt. Dazu klären die Beteiligten welche Unterstützung von der Familie benötigt wird, wer was wann tun wird und ob zusätzlich professionelle Hilfe gebraucht wird. Dafür steht in dieser Phase so viel Zeit zur Verfügung, wie alle Beteiligten brauchen, um einen Plan zu erstellen.

Dieser Plan wird schriftlich festgehalten und Koordinator und Jugendamtsmitarbeiter benachrichtigt. Die Familienmitglieder stellen ihre Ergebnisse vor. In der Entscheidungsphase stimmt der Jugendamtsmitarbeiter diesem zu, bzw. erarbeitet umsetzbare zusätzliche Absprachen. Alle Beteiligten erhalten eine Kopie der Absprachen. Zum Abschluss wird ein neuer Termin mit allen Beteiligten vereinbart.

Dieser Termin findet etwa drei Monate nach dem eigentlichen Familienrat statt. Die Überprüfungsphase dient dazu, die Umsetzung der Absprachen zu kontrollieren und gegebenenfalls Veränderungen vorzunehmen

Veranstaltungsort: nach Vereinbarung
Termine / Uhrzeit: nach Vereinbarung
Beratungsgebühr: auf Anfrage

Anfrage:
fachpool gGmbH
Overwegstr. 31
44625 Herne
02323/99494-36
info@fachpool.de

Top