Sozialpädagogische Familiendiagnose (So-Fa)

Sozialpädagogische Familiendiagnose (So-Fa)

Die Sozialpädagogische Familiendiagnose ist eine Methode zur effektiveren Auftragsklärung und Hilfeplanung in der Kinder- und Jugendhilfe.
Das von den Beraterinnen angewandte Verfahren basiert auf den theoretischen Grundlagen von Prof. Dr. Uwe Uhlendorff und wird durch verschiedene Elemente aus der Systemischen Interaktionstherapie (SIT) von Michael Biene erweitert.
Der Beratungsprozess unterteilt sich in die Erhebungs- und die Auswertungsphase. In der Erhebungsphase stehen im Anschluss an ein Vorgespräch, die Genogramm – Erstellung und die Durchführung leitfadengestützter Einzelinterviews mit den Familienmitgliedern im Fokus. In der Auswertungsphase erfolgt die Analyse der Interviews. Die Ergebnisse werden dem Jugendamt und den Eltern vorgestellt und in Form eines Ergebnisprotokolls überreicht.

Beraterinnen:
Jutta Dopheide, Diplom-Sozialarbeiterin, NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) Practitioner, Weiterbildung: Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children (TEACCH), PART® (Professionell handeln in Gewaltsituationen) Trainerin
Elfi Klebingat, Diplom-Sozialpädagogin, System- und Interaktionsberaterin, Familientherapeutin, Familienrats-Koordinatorin
Veranstaltungsort: nach Vereinbarung
Beratungsgebühr: auf Anfrage
Anfrage: fachpool gGmbH
Overwegstr. 31
44625 Herne
02323/99494 – 36
info@fachpool.de

Top